Das Stadion des FC Barcelona – perfekt für einen Hostel-Trip nach Spanien

Camp Nou ist wahrscheinlich eines der bekanntesten Stadien der Welt und Heimat eines der besten Teams Europas, des FC Barcelona. Das Team verfügt über Elitespieler, darunter Lionel Messi, und da es im Stadion so viel zu sehen und zu tun gibt, können Herbergsbesucher problemlos einen ganzen Tag im Stadion verbringen.

Das Stadion wurde Mitte der 1950er Jahre erbaut und bietet Platz für mehr als 98.000 fußballbegeisterte Fans. Viele der weltbesten Fußballer sind über das heilige Spielfeld gelaufen, und bei einem Rundgang über das Gelände können Sie sich vorstellen, wie es für die Spieler sein könnte, vor Tausenden von singenden Anhängern auf den Rasen zu gehen.

Die Tour durch das Camp Nou beinhaltet einen Ausflug in die Umkleidekabine des Spielers sowie die Möglichkeit, durch den Spielertunnel auf das Spielfeld zu rennen – sicherlich ein wahrgewordener Traum für jeden Sportfan.

Nachdem Sie sich wie ein Spitzensportler gefühlt haben, können Sie in die Trophäensammlung des FC Barcelona gehen, um all die Trophäen zu sehen, die das Team in den letzten Jahren gewonnen hat. Die Vitrine beherbergt alle sechs Trophäen, die das Team in der fantastischen Saison 2008-2009 gewonnen hat, darunter sowohl die Champions League als auch die FIFA Klub-Weltmeisterschaft.

Sie sollten auch das Museum des FC Barcelona besuchen, das einige unglaubliche Gegenstände aus der herausragenden Geschichte des Vereins beherbergt.

Hier sehen Sie Schuhe, die vom legendären Fußballer Laszlo Kubala getragen wurden, der für den Verein spielte und später in seiner Karriere die Mannschaft des FC Barcelona trainierte. Darüber hinaus können Sie sich Modelle der früheren Stadien des Teams ansehen und Trikots sehen, die von Mitgliedern der Fußballelite getragen wurden.

Egal, wann Sie sich auf den Weg zu einem Hostel in Barcelona machen, die Stadiontour ist ein toller Zeitvertreib. Das Gelände ist sieben Tage die Woche geöffnet, sodass Sie sicher eine passende Zeit für einen Besuch finden werden.



Source by Dipika Patel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.