Die Geschichte von Tod Mountain und die Entwicklung zum Sun Peaks Resort

Die dokumentierte Geschichte von Tod Mountain reicht bis ins Jahr 1961 zurück, als die Burfield Lodge und der Burfield Chairlift offiziell für die breite Öffentlichkeit geöffnet wurden. Bis dahin war Tod Mountain ein Ort, an den sich nur wilde Powder-Jäger-Skifreaks wagten. Sieben Jahre Skivergnügen vergingen, bevor ein unglücklicher Brand die Liftanlagen beschädigte, was zu einer zweijährigen Bergsperrung von 1968 bis 1970 führte. Kurz nach der Wiedereröffnung wurden zwei weitere Sesselbahnen gebaut, um zukünftige bergweite Sperrungen zu verhindern.

Als Tod Mountain zu einem immer beliebteren Skigebiet wurde, entstand der Bedarf an weiterer Infrastruktur. 1988 half eine Unterteilung mit 49 Grundstücken, diesen Bedarf zu decken, da sie direkt gegenüber der ursprünglichen Burfield Lodge gebaut wurde. Zwei Jahre später wurden weitere Infrastrukturbewegungen vorangetrieben, als die Pflasterung einer neuen Zufahrtsstraße zwischen Whitecroft Village und Tod Mountain abgeschlossen war. Diese Fortschritte machten den Berg für Reisende und Einheimische gleichermaßen zugänglicher.

Die japanische Nippon Cable Company Ltd. (jetzt bekannt als Hi-Lex Corporation) erkannte diese Fortschritte und erwarb Tod Mountain 1992 für einen nicht genannten Betrag. Ein Jahr später entwickelte Nippon Cable einen neuen langfristigen Plan, der es dem Unternehmen ermöglichte, ein neues Rahmenentwicklungsabkommen mit der Provinz British Columbia zu unterzeichnen. Die erste Phase des Plans leitete eine umfassende Entwicklung des Resorts ein, die den Bau neuer Abfahrten, neuer Einrichtungen, drei neuer Lifte (zwei Quads) und einer neuen Infrastruktur umfasste. Etwa 12 Millionen Dollar wurden für die erste Entwicklungsphase ausgegeben. Im selben Jahr wurde Tod Mountain offiziell Teil des neuen Sun Peaks Resort.

Seitdem hat das Sun Peaks Resort bedeutende Fortschritte gemacht und viele begehrte Auszeichnungen von einer Vielzahl von Organisationen erhalten, darunter das Ski Canada Magazine, das Snow Country Magazine, BC Hydro, Cadogan Guides und der Canadian Ski Council. Heute ist Sun Peaks eines der führenden Skigebiete in Kanada und bietet in allen Monaten des Jahres Gründe für einen Urlaub.



Source by Devon O’Malley

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.