Ein Reisehotel in Nord-Barbados bekommen – Führer zu den Sehenswürdigkeiten der Nordküste

Ein ganzes Füllhorn wunderschöner Sehenswürdigkeiten und Sehenswürdigkeiten erwartet diejenigen, die eine Hotelunterkunft auf Barbados in oder in der Nähe des nördlichen Teils der Insel planen. Hier ist eine Liste mit einigen der schönsten Orte an der Nordküste, die kein Tourist verpassen sollte.

Speightstown – Diese alte barbadische Stadt im Nordwesten war früher ein wichtiger Hafen in der Karibik. Es war auch ein bedeutendes Fischerdorf. Der Charme des alten Landes ist sehr offensichtlich mit den malerischen Häusern und Gebäuden mit Balkonen, die den Charakter der Altstadt wirklich hervorheben. Es gibt einige schöne Strände, malerische Restaurants und tolle Einkaufsmöglichkeiten.

Der Leuchtturm am Harrison Point – Dies ist eine weitere historische Stätte auf der Insel, die bei Fotografen beliebt ist. Man muss vielleicht wirklich in der Pfarrei St. Lucy nachfragen und einige unbefestigte Straßen entlangfahren, bevor man es findet, aber es lohnt sich für Interessierte. Der Ort ist berühmt für seine atemberaubende Aussicht auf die Spitze der Nordküste.

The Gallery of Caribbean Art – Besucher, die bereits in Speightstown sind und sich für karibische Kunst interessieren, werden dieses Museum sicherlich als einen wichtigen Ort empfinden, der die besten Kunstwerke der Region ausstellt. Das Museum beherbergt das ganze Jahr über viele Kunstausstellungen mit den besten Skulpturen, Fotografien und Gemälden aus Haiti, Kuba, Jamaika, Guyana, Barbados und anderen Nachbargebieten.

Kirche St. Lucy – Die Kirche St. Lucy ist eine der sechs ursprünglichen Pfarrkirchen der Geschichte auf der Insel. Sie wurde bereits 1629 errichtet. Die Kirche bestand zunächst aus Holz, wurde aber im Laufe der Zeit und wegen wetterbedingter Katastrophen wieder aufgebaut. 1741 wurde die Kirche schließlich in ihrer Steinstruktur errichtet. Die endgültige georgianisch inspirierte Architektur des Gebäudes wurde im Jahr 1837 fertiggestellt. Das Gebäude hat einen prächtigen Turm und ist aus gesägtem Fels gebaut.

Das Barbados Wildlife Reserve – Menschen, die ein Hotelzimmer im Norden von Barbados gemietet haben, wissen, dass die Nordküste der Insel schon immer für ihre raue, wilde Natur und Schönheit bekannt war. Deshalb befindet sich hier das Wildreservat. Wenn Sie hineingehen, ist es, als würden Sie einen malerischen Wald mit sich schlängelnden Fußwegen betreten, die durch das wunderschöne Reservat führen. Hier sind viele der natürlichen und eingeführten Arten der Insel untergebracht. Barbadische grüne Meerkatzen, Landschildkröten, Pelikane, Spieße, Otter, Pfauen und Agouti sind nur einige davon. Es gibt auch eine Voliere mit atemberaubenden Vögeln. Man muss jedoch gewarnt werden, dass dies ein Reservat ist, kein Zoo. Man muss den natürlichen Lebensraum des Tieres angemessen respektieren.

Pico Teneriffe – Wer einen oder vielleicht den schönsten Blick auf die Natur der Insel haben möchte, sollte nach Pico Teneriffe fahren, auch bekannt als Cove Bay. Der weitläufige Blick auf Land und Meer reicht bis zum Ragged Point an der Ostküste. Man wird vom Anblick von Felsvorsprüngen in einer sehr höhlenartigen Bucht begrüßt, die von friedlichen tropischen Kasuarinenbäumen übersät ist. Dies ist definitiv einer der besten Gründe für Menschen, die ein Barbados-Reisehotel im Norden mieten.



Source by Marian Dewyze

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.