Günstige Hotels in Rom: Hotels in Rom sind im August billiger

Obwohl eine Unterkunft in Rom für 12,- Euro die Nacht zu finden ist, müssen Sie mit weiteren 12 Personen im selben Zimmer auskommen. Sicherlich können Sie sich vorstellen, dass nur einer dieser Mitreisenden schnarcht oder Sie aufweckt, wenn er morgens um 5 Uhr völlig betrunken das Zimmer betritt. Aus eigener Erfahrung gibt es guten Grund zu der Annahme, dass diese unterste Herbergsstufe nicht jedermanns Sache ist. Typischerweise suchen Sie nach Bed & Breakfast-Unterkünften oder günstigen Hotels in der Nähe des Stadtzentrums, um den Lärm zu vermeiden und etwas Privatsphäre zu gewinnen.

Abgesehen davon, dass es manchmal gelehrt wird, für diesen Preis ein freies Zimmer in Rom zu finden, und obendrein ein gutes, sauberes B&B mit gutem Service oder sogar ein billiges Hotel, wenn Sie früh genug anfangen, sich darum zu kümmern, gibt es sicherlich Möglichkeiten. Es gibt eine Vielzahl von Websites im Internet, die preisgünstige Hotels, Pensionen, B&Bs, Apartments und Pensionen aufgelistet haben, aber die von uns empfohlenen Websites suchen seit 2004 nach den besten preisgünstigen Unterkünften in „bella Roma“.

Rom ist ein Ort voller Mythen, Geschichten, Geschichte und Fellini. Rom ist eine wunderschöne Stadt, in der Sie viele tolle Zeiten verbringen würden. Rom wurde nicht an einem Tag erbaut, aber es ist möglich, sich auf einen Blick einen Überblick über die Stadt zu verschaffen. Rom ist in der Tat eine wunderschöne Stadt, die einen Besuch wert ist, und was am wichtigsten ist, wenn Sie die richtigen Schuhe anhaben, können Sie so ziemlich alle wichtigen Sehenswürdigkeiten zu Fuß erreichen. Das ist ein gigantischer Vorteil gegenüber Großstädten wie Paris oder New York, da die Metro auch nicht so häufig fährt. Es gibt nur zwei Metrolinien in Rom, A und B. Warum? Nun, wir werden es Ihnen später in einem unserer folgenden Artikel erzählen. Nur so viel vorerst, es hat mit all diesen Denkmälern im Boden zu tun.

Rom ist episch, es zeigt das Leben, wie es vor etwa 2000 Jahren war, und das Lustige daran ist, dass Sie die meiste Zeit nicht einmal in ein Museum gehen müssen, da antike Denkmäler im gesamten Stadtzentrum verstreut sind. Rom ist die Hauptstadt sowie politisches, wirtschaftliches, kulturelles und verkehrstechnisches Zentrum Italiens.

Rom ist vielleicht nicht Neapel, aber das Adjektiv, das nicht-römische Italiener reflexartig damit assoziieren, ist chaotisch. Wie in vielen Touristen- und Reiseführern erwähnt, hat Rom den Ruf, sehr teuer zu sein, wenn es um Unterkünfte geht. Das Stadtzentrum hat jedoch einen großen Eindruck in den Köpfen der Touristen als Touristenziel hinterlassen und deshalb kommen fast jedes Jahr mehr Reisende. Rom wurde gebaut, um die Touristen in Erstaunen zu versetzen und sie dazu zu bringen, seine antike Vergangenheit und Ruinen zu sehen. Aber sicherlich ist Roma über seine Denkmäler hinaus viel mehr als nur ein Forum für Ruinen.

Rom ist normalerweise das ganze Jahr über mit sonnigen Tagen gefüllt, aber in den Sommermonaten Juli und August kann es sehr heiß werden. Normalerweise macht dann die halbe Stadt dicht, denn in der dampfenden Innenstadt kann das Atmen leicht zur Qual werden. Alle Römer ab an den Strand und rate mal was es dann eigentlich ist, im August und Ende Juli, wenn Hotels wieder so günstig werden. Wenn Sie also an die Hitze gewöhnt sind, gibt es im August genau dort ein großes Schnäppchen. Die Preise können um 100 % sinken. So kostet ein 4 Sterne Hotelzimmer zB nur 70,- Euro statt 125,- Euro. Die meisten Hotelmitarbeiter sind zu dieser Zeit noch einladender und freundlicher, da Sie möglicherweise die Hälfte der Hotellounge nur für sich alleine haben.



Source by T Klein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.