Hawaii Camping auf Oahu – Probieren Sie den Ho’omaluhia Botanical Garden für Hawaii Budget Vacation oder Eco Travel

Camping auf Oahu hat seine Herausforderungen. Im Gegensatz zu den anderen Inseln in Hawaii haben viele Campingplätze auf Oahu Probleme mit Müll und/oder Rauheit. Allerdings gibt es auf Oahu ein paar sehr schöne, saubere, ruhige, sichere und landschaftlich reizvolle Plätze zum Campen. Der Ho’omaluhia Botanical Gardens in Kaneohe ist einer von ihnen.

Ho’omaluhia Botanical Gardens macht seinem Namen alle Ehre, was ins Englische übersetzt bedeutet, „einen Ort des Friedens und der Ruhe zu schaffen“. Dies ist eine sehr friedliche Umgebung. Und die Regeln bezüglich Lärm sind sehr streng; Beispielsweise müssen Radios und CD-Player auch mitten am Tag leise genug sein, um die Campingnachbarn nicht zu stören.

Die Gärten schlängeln sich durch 400 Hektar und werden von den grünen, burgähnlichen Gipfeln der majestätischen Ko’olau-Berge zurückgeworfen. Pflanzen aus tropischen Regionen der ganzen Welt sind hier geografisch gruppiert, wobei besonderer Wert auf die Erhaltung von Pflanzen gelegt wird, die auf Hawaii heimisch sind. Der hawaiianische Garten hier hat wie viele andere hier einige sehr schöne Zeltplätze, zusammen mit sauberen Innentoiletten und Duschen.

Hier können Sie von Freitag 09:00 Uhr bis Sonntag 16:00 Uhr kostenlos campen, außer an Weihnachten und Neujahr. An den anderen Tagen der Woche gibt es keinen Campingplatz, aber dies ist ein schöner Ort, um das Wochenende zu verbringen. Obwohl es keinen 24-Stunden-Sicherheitsdienst gibt, sagte jeder, mit dem ich gesprochen habe, dass es sehr ruhig ist.

Das Tor zu den Gärten schließt um 16:00 Uhr und diejenigen, die dort campen, erhalten Autopässe, damit sie das spätere Tor nutzen können, das von 17:30 bis 18:30 Uhr geöffnet ist Tor zum ersten Campingplatz, das streicht ihn von der Liste für „Partyspots“. Da es keinen Zugang zum Strand hat, ist es auch kein Ort, an dem sich große Großfamilien mit guter hawaiianischer Musik und gutem Essen treffen. Die Menschen kommen in die Gärten, um die Flora und Fauna und die Ruhe zu genießen.

Obwohl es hier keinen Strand gibt, gibt es einen Pfad, der Sie zu einem wunderbaren Ort führt, an dem Sie den Sonnenaufgang über dem Ozean beobachten können.

Zeltplätze befinden sich auf den Rasenflächen und umfassen Feuerstellen und Picknicktische. Brennholz und Grills müssen selbst mitgebracht werden.

Die Mitarbeiter, mit denen wir im Besucherzentrum des Gartens gesprochen haben, waren herzlich, großzügig mit ihrer Zeit und sehr sachkundig. Das Zentrum verfügt über eine Kunstgalerie mit kulturellen Exponaten und eine botanische Bibliothek. Sie finden auch ein Netz von Wanderwegen und einen See (Catch-and-Release-Angeln; kein Schwimmen).

Ho’omaluhia Botancial Gardens liegt in der Nähe mehrerer wunderbarer Sehenswürdigkeiten, Wasserspiele und anderer Ziele, darunter der Byoda-Tempel, versteckt im Tal der Tempel und mit einer überlebensgroßen Buddha-Statue, einem Meditationsgarten und einem Teich mit 10.000 Koi; Kaneohe Bay mit seinen weißen Sandbänken, die bei Ebbe als winzige Inseln im azurblauen Wasser erscheinen; die Städte Kaneohe und Kailua mit zahlreichen Einkaufs- und Speisemöglichkeiten; die ländliche und sehr hawaiianische Stadt Waimanalo, wo Pferde noch frei herumlaufen und der Strand einer der besten der Insel ist; und Kailua Bay, die Quintessenz des Wasserspielplatzes der Windward-Seite, die einen langen weißen Sandstrand und geschützte Gewässer bietet, die bei Anfängern von Boogie-Boards, Kajakpaddlern und Windsurfern beliebt sind.

In den Gärten werden die ganze Woche über verschiedene Programme angeboten, darunter Orchideenzucht, Wettergestaltung und botanisches Zeichnen, um nur einige zu nennen. Einige davon sind gebührenpflichtig, während andere kostenlos sind. Verwenden Sie für einen aktuellen Zeitplan die obigen Kontaktinformationen und fordern Sie einen an.

Hawaiianische Ökologie wird in diesen Programmen betont. Tagesnutzungs- und Campingprogramme können ethnische, handwerkliche, botanische, gartenbauliche und ökologische Aktivitäten umfassen. Kostenlose geführte Naturwanderungen zu Themen wie einheimische Vögel, Wolkenbeobachtung und Heilpflanzen werden samstags um 10 Uhr und sonntags um 13 Uhr angeboten.

Der Haken an diesem kostenlosen und friedlichen Campingplatz in einem Garten? Es ist in einem Regenwald. Denken Sie also daran, ein wasserdichtes Zelt und Ausrüstung mitzubringen. Es wird jedoch immer noch warm sein, daher eignet sich etwas Leichtes, wie der Poncho, der in Ihre Tasche passt, oder eine leichte Jacke am besten. Vielleicht möchten Sie auch etwas Mückenschutzmittel, obwohl mich das nicht gestört hat. Hier finden Sie Picknicktische und Lagerfeuerringe. Wenn Sie eine Plane verwenden möchten, bringen Sie Stangen mit, da sie es nicht erlauben, etwas an den Bäumen zu befestigen. Ein kleiner Campingkocher oder Hibachi könnte auch nützlich sein.

Eine detaillierte Karte mit Wanderwegen erhalten Sie im Besucherzentrum oder unter Ho’omaluhia Botanischer Garten. Die Karte der Website enthält jedoch keine Legende. Wenn Sie sie also verwenden, wissen Sie einfach, dass die Wanderwege durch Striche und der H-3 Freeway durch fett gedruckte Striche angezeigt werden. Entfernungen werden auf der Karte nicht angezeigt, aber das Besucherzentrum kann Ihre Fragen beantworten.



Source by Cindy Blankenship

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.