No-Show-Verfahren in Hotels – Können Hotels Ihre Kreditkarte bei Nichterscheinen belasten?

Manchmal ändern sich Pläne während der Reise und Sie müssen am Ende auf eine von Ihnen vorgenommene Hotelbuchung verzichten. Wenn die Dinge nicht wie geplant verlaufen, ist es wichtig, dass Sie sich an das Hotel wenden, in dem Sie übernachten wollten, um zu vermeiden, dass Ihnen Hotelgebühren in Rechnung gestellt werden, ohne deren Dienste in Anspruch zu nehmen. Hotels sind in ihren Stornierungsbedingungen strenger geworden, was bedeutet, dass Sie sich dieser Richtlinien bewusst sein müssen, bevor Sie ein Hotel buchen.

So funktionieren Stornierungsrichtlinien für Hotels

Hotels sind derzeit in der Lage, ihre Richtlinien so zu erstellen, wie sie es für richtig halten, ohne von einer Behörde eingeschränkt oder geleitet zu werden. Dies hat es zu einem ziemlich ungleichen Spielfeld gemacht, was bedeutet, dass jedes Hotel anders ist als das andere. Hotels unterscheiden sich in ihren Richtlinien, weshalb es ratsam ist, vor der Buchung ihr Kleingedrucktes zu lesen. Während einige Hotels Ihnen bis zum Abend vor Ihrer Ankunft eine Stornierung ermöglichen, werden diese immer weniger. Viele Hotels verlangen jetzt eine Vorankündigung von mindestens 72 Stunden, wenn Sie Reservierungen stornieren möchten. Wenn Sie die festgelegte Zeit nicht einhalten, können Ihnen Kosten von nur einer Nacht für jedes gebuchte Zimmer bis hin zur gesamten Dauer Ihres geplanten Aufenthalts in Rechnung gestellt werden. Obwohl diese Hotelgebühren im geringsten absurd erscheinen, haben Hotels immer noch das Recht, die Gebühren aufrechtzuerhalten. Es läuft also auf Sie hinaus, Ihre Flanken zu bedecken. Hier ist, wie das geht.

Lesen Sie das Kleingedruckte

Dieser Punkt kann nicht genug betont werden. Wenn Sie das Kleingedruckte der Hotelrichtlinien lesen, wissen Sie, welche Gebühren anfallen und in welcher Höhe. Dies wird Ihnen helfen, für alle Eventualitäten eines Nichterscheinens vorauszuplanen. Wenn Sie die vorgeschriebenen Gebühren nicht stemmen können, suchen Sie sich am besten ein anderes Hotel, das Sie beherbergen kann. Wenn Sie wissen, was das Hotel verlangt, können Sie auch im Voraus verhandeln. Wenn Sie sie dazu bringen können, vor Ihrem Nichterscheinen Kompromisse einzugehen, können Sie Strafen sparen.

Kontaktieren Sie das Hotel

Wenn Sie vermuten, dass Sie nicht erscheinen, sollten Sie sich vor der Buchung über das Stornierungsverfahren informieren. Ein Gespräch mit dem Hotel ist eine gute Möglichkeit, die richtigen Informationen zu erhalten, selbst nachdem Sie die Richtlinien auf ihrer Online-Website gelesen haben. Sobald Sie das Verfahren zur Kenntnis genommen haben, sind Sie gut gerüstet, um Anschuldigungen zu widerlegen, wenn Sie die Stornierung auf die richtige Weise vorgenommen und das richtige Verfahren befolgt haben.

Greifbare Beweise haben

Stellen Sie bei einer Stornierung sicher, dass Sie nachweisen können, dass Sie Ihre Buchung tatsächlich storniert haben. Sie könnten eine Stornierungsnummer erhalten, wenn Sie dies telefonisch tun. Wenn Sie die Buchung per E-Mail stornieren, haben Sie Ihren Beweis. Telefonanrufe sind jedoch besser geeignet, um solche Probleme zu lösen, da sie nicht widerlegt werden können. Man kann immer sagen, dass sie die E-Mail nie gesehen haben.

Nachverfolgen

Es gibt Zeiten, in denen Sie die richtigen Schritte zur Stornierung unternommen haben und Ihre Kreditkarte dennoch belastet wird. In diesen Zeiten sollten Sie das Hotel mit Ihren Stornierungsinformationen sowie einer Bitte um Gutschrift des abgezogenen Betrags auf Ihr Konto kontaktieren. Geschieht dies nicht, können Sie jederzeit Einspruch bei Ihrem Kreditkartenunternehmen erheben.

Andere Möglichkeiten, sich abzusichern

Wie bereits erwähnt, können Sie sich jederzeit nach einem anderen Hotel umsehen, das Ihren Bedürfnissen besser entspricht, wenn Sie der Meinung sind, dass die Richtlinien eines Hotels zu unerschwinglich sind. Denken Sie daran, dass die einzige Möglichkeit, keine No-Show-Gebühren zu zahlen, darin besteht, das Stornierungsverfahren zu befolgen. Wenn Sie dies nicht tun, sind Sie selbst schuld. Eine weitere Möglichkeit, sich von diesen Hotelkosten abzusichern, ist der Abschluss einer Reiseversicherung. Dies ist in vielerlei Hinsicht vorteilhaft.



Source by Antonio Pierce

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.