Tierfreundliche Hotels: Ein neuer Trend in der Hotellerie

Wenn Sie und Ihre Familie Haustiere haben, kann es schwierig sein, sie während des Urlaubs zu Hause zu lassen. Es kann teuer sein, Ihre Tiere in einen Zwinger zu bringen, aber es kann schwierig sein, jemanden zu finden, der von zu Hause aus streichelt. Glücklicherweise gibt es eine Lösung. Tierfreundliche Hotels werden in vielen Städten immer beliebter.

Haustierfreundliche Hotels erlauben es Reisenden, ihre tierischen Freunde mitzubringen, anstatt sie in einem Zwinger unterzubringen oder einen Hausmeister einzustellen, der während der Reise bei ihnen bleibt. Diese Orte sind darauf ausgerichtet, dass sich die Tiere wohlfühlen und gleichzeitig den Besitzern die Gewissheit geben, dass ihre Tiere sicher und gut ernährt sind.

Einige Luxushotels behandeln Tiere sogar als Miniatur-VIPs, die ihnen jeden Wunsch erfüllen und sie verwöhnen. Zum Beispiel können sie ein spezielles Zimmerservice-Menü für Tiere haben, Spielzeug in allen Zimmern lassen und spezielle Hunde- und Katzenbetten bereitstellen, die den Tieren einen guten Schlaf ermöglichen. Ein Hotel in Seattle hat sogar Tierpsychiater, Akupunkteure und Massagetherapeuten im Personal, um die Haustiere, die dort übernachten, wirklich zu verwöhnen.

Eine Einrichtung in Kalifornien hat eine „Yappy Hour“, in der Hundebesitzer ihre Hunde zum Spielen in einen speziellen Bereich bringen können. Diese Veranstaltungen sind eine großartige Möglichkeit für Hunde, herumzulaufen und sich zu ermüden, während ihre Besitzer Kontakte knüpfen. Einige Orte haben sogar „Direktoren für Tierbeziehungen“ eingestellt, die besondere Veranstaltungen planen und neue Dienstleistungen und Angebote ausarbeiten, damit sich Tiere wie zu Hause fühlen.

Einige haustierfreundliche Hotels haben auch damit begonnen, Reisenden, die ihre vierbeinigen Freunde zu Hause lassen mussten, Ersatztiere zur Verfügung zu stellen. Das Burnham in Chicago hat beispielsweise damit begonnen, seinen Gästen Goldfische anzubieten, ebenso wie das SoHo Grand in New York. Einige Einrichtungen haben sogar damit begonnen, Gästen, die während ihres Aufenthalts die Gesellschaft eines Tieres wünschen, Katzen oder Hunde zur Verfügung zu stellen. Das Ziel ist, dass sich die Gäste wie zu Hause fühlen und darauf hinarbeiten, den Schmerz zu lindern, der damit einhergeht, einen geliebten tierischen Freund zu Hause zu lassen.

Diese haustierfreundlichen Hotels sind in der Lage, engagierte Tierliebhaber unterzubringen, indem sie von allen Gästen, die Tiere mitbringen, eine nicht erstattungsfähige Anzahlung verlangen. Auf diese Weise können sie zusätzliche Dienstleistungen erbringen und auch Schäden reparieren, die Tiere verursachen können, z. B. an Möbeln kauen, Teppiche zerkratzen oder in den Raum urinieren.



Source by Anders Abadie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.