Verabreden sich chinesische Frauen über dreißig mit ausländischen Männern als letztes Mittel?

In der chinesischen Gesellschaft ist eine Frau, die in ihren Dreißigern noch ledig ist, praktisch eine soziale Ausgestoßene; es ist für sie so gut wie unmöglich, einen chinesischen Mann zu finden, der sie als Ehefrau haben möchte. Es ist auch ein zunehmend verbreitetes Phänomen, dass chinesische Frauen in den Dreißigern einen Ehemann unter ausländischen Männern suchen. Ist die zweite Realität die direkte Folge der ersten? Ist die Verbindung dieser beiden Realitäten ein glücklicher Zufall oder ein unerwünschtes Schicksal für diese chinesischen Frauen?

Dies sind die Realitäten für chinesische Frauen in den Dreißigern: Sie müssen einen chinesischen Mann in den Dreißigern (der auch älter sein muss als sie) finden, der noch ledig ist und die traditionellen Qualifikationen eines geeigneten Ehemanns besitzt; Dieser Mann muss natürlich wollen oder zumindest nichts dagegen haben, mit einer Frau in den Dreißigern zusammen zu sein; Schließlich muss seine Mutter auch damit einverstanden sein, dass ihr Sohn keinen Partner hat, der noch Anfang zwanzig ist.

Es ist schon unwahrscheinlich, dass eine dieser Möglichkeiten für eine chinesische Dame in den Dreißigern eintritt; sie alle zusammenkommen, ist es noch mehr. Also suchen diese Frauen ausländische Männer auf, weil sie keine andere Wahl haben?

Die Tatsache, dass die am besten geeigneten chinesischen Männer in den Dreißigern bereits verheiratet sind und dass diejenigen, die noch ledig sind, einen jüngeren Partner bevorzugen (der die meiste Zeit auch über niedrigere Qualifikationen verfügen muss) und Frauen in den Dreißigern (die meisten davon sind) sogar ablehnen selbst gemacht) hat es sicherlich ermöglicht, dass sich für diese Frauen eine weitere Tür der Möglichkeiten weiter öffnet.

Das Sprichwort „Wenn sich eine Tür schließt, öffnet sich eine andere“ scheint sehr passend; und so wie das Sprichwort einen positiven Kontext hat, ist die Situation, in der sich chinesische Damen eines bestimmten Alters befinden, tatsächlich eine Art positive Wendung der Ereignisse.

Vielleicht begann es damit, dass diese Frauen erst begannen, die Möglichkeiten einer Beziehung mit einem ausländischen Mann zu erkunden, als sie innerhalb ihrer Grenzen nicht finden konnten, was sie suchten; aber es führte sie mit Sicherheit nur zu der Erkenntnis, dass das, was ihnen wie eine unglückliche Lage vorkam, tatsächlich ein verkappter Segen war.

Die bloße Tatsache, dass die Männer aus ihrer eigenen Kultur sie nicht nehmen und nicht schätzen, zeigt, dass diese Männer ihnen nicht einmal das geben können, was sie in einer Beziehung brauchen, was eigentlich bedeutet, dass diese Männer nicht die bessere Wahl für sie sind Freunde.

Die meisten chinesischen Damen in den Dreißigern, die heutzutage einen ausländischen Partner bevorzugen, wissen bereits, dass diese Männer tatsächlich bessere Partner abgeben als ihre chinesischen Kollegen, ungeachtet der kulturellen Unterschiede und Sprachschwierigkeiten, die sie überwinden müssen.

Darüber hinaus haben sie auch erkannt, dass ihnen diese neue Tür der Möglichkeiten die Freiheit gegeben hat, zu warten, bis sie den richtigen Mann gefunden haben, um zur richtigen Zeit und aus den richtigen Gründen zu heiraten. Tatsächlich tun chinesische Frauen in den Dreißigern, die sich dafür entscheiden, mit einem ausländischen Mann zusammen zu sein, dies nicht, weil sie der letzte Ausweg dieser Frauen sind; Sie tun dies, weil sie die beste Option für diese Frauen sind.

Zu sagen, dass chinesische Frauen eines bestimmten Alters ausländische Partner wählen, weil es in ihrer Gesellschaft keine bessere Wahl gibt, wäre dasselbe wie zu sagen, dass ausländische Männer chinesische Frauen als Partner wählen, weil sie auch keine besseren Möglichkeiten in ihrer eigenen Gesellschaft haben.

Bis zu einem gewissen Grad stimmen diese Aussagen. Aber es muss darauf hingewiesen werden, dass chinesische Frauen in den Dreißigern nicht nur ausländische Partner suchen, weil kein chinesischer Mann sie nehmen würde; das gleiche gilt für die ausländischen Männer. Für die meisten dieser Männer und Frauen ist ihre Präferenz für einen Partner, der aus einer anderen Kultur stammt, eher die Wertschätzung und das Wollen dessen, was der andere zu bieten hat, und nicht, weil sie die letzte Zuflucht des anderen sind.



Source by John Abbot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.