Was Sie für Ihren ersten Urlaub im Skigebiet planen, einpacken und erwarten sollten

Normalerweise können Ihre Winterreisepläne lange Schlangen am Flughafen beinhalten, die zu den Eltern von jemandem führen, die sich vielleicht entscheiden, den Elementen zu trotzen und zu Ihrem Urlaubsziel zu fahren. Doch dieses Jahr ist es anders und Sie haben sich entschieden, mit Ihrem ersten Skiurlaub neue Energie zu tanken.

Die klare Luft, die rustikale Umgebung, die Bewohner der Salz-der-Erde-Stadt und die Neuheit der ganzen Erfahrung sind etwas, auf das Sie sich freuen können, aber dies ist das erste Mal, dass Sie in diese Richtung gehen, also ist die Frage – – Wie bereite ich mich darauf vor?

Es besteht kein Grund zur Sorge. Wie bei jedem Urlaub macht es den Unterschied in der Welt, sich ein wenig Zeit für die Planung zu nehmen. Der Schlüssel ist jedoch, sich die Zeit zu nehmen, ein wenig zu recherchieren, wohin Sie gehen, wo Sie die meiste Zeit verbringen werden und was Sie letztendlich von Ihrer Reise erwarten.

Denken Sie zunächst an die wichtigsten Dinge, die Sie einpacken müssen. Medikamente, die Sie oder Ihre Familie benötigen, sollten ganz oben auf Ihrer Liste stehen. Es wäre auch keine schlechte Idee, eine Kopie der Rezepte von Ihrem Arzt zu haben, falls Sie Ihr Medikament verlegen und es erneut auffüllen müssen. Dies alles mag ein wenig zu spezifisch erscheinen, aber Reiseexperten auf der ganzen Welt haben viele Geschichten zu erzählen, wie Familienurlaube und romantische Kurzurlaube aufgrund eines Mangels an notwendigen Medikamenten abgebrochen wurden.

Als nächstes denken Sie an die notwendigen Toilettenartikel. Dies sind die „kleinen Dinge“, die wir bei der Planung einer Reise gerne vergessen. Nehmen Sie sich also die Zeit, um herauszufinden, was Sie unbedingt brauchen und was Sie je nach Reiseart aufgrund von Reisebeschränkungen neu bewerten müssen. Reiseexperten weisen darauf hin, dass, wenn Sie der Meinung sind, dass der zusätzliche Aufwand beim Packen dieser Gegenstände vermieden werden sollte, das Skigebiet, in dem Sie übernachten, anrufen und herausfinden, ob es seinen Gästen Toilettenartikel zur Verfügung stellt.

Wenn Sie in ein Skigebiet reisen, reisen Sie natürlich zweifellos in eine kältere Umgebung mit Schnee und bergigem Gelände. Wenn Sie Ihre Kleidung planen, müssen Sie daran denken, sich in Schichten anzuziehen. Natürlich ist es wichtig, sich vor der Winterkälte zu schützen, besonders wenn Sie sich für Skifahren, Snowboarden und Rodeln entscheiden, aber was passiert, wenn Sie abseits der Pisten in der Stadt abhängen? Die Höhenänderung bedeutet nicht nur eine Temperaturverschiebung, sondern die Innenräume sind normalerweise schön und warm. Die Planung Ihrer Kleidung bedeutet auch, darüber nachzudenken, welche anderen Pläne Sie für Ihre Reise haben. Wenn Sie sich beispielsweise entschieden haben, einen Abend mit Abendessen und Tanz zu planen, während die Kinder zurückbleiben und einen Film ansehen, müssen Sie darüber nachdenken, wie Sie Ihre schöne Kleidung am besten mit Ihrer Thermoskleidung verpacken.

Wenn es schließlich um die Ausrüstung für Ihren Skiurlaub geht, müssen Sie planen, wie sie sich auf Ihr gesamtes Reiseerlebnis auswirkt. Reiseblogs und Ressourcen-Websites sind übersät mit Geschichten von Reisenden, die den eigentlichen Urlaub geliebt haben, aber aufgrund der Menge an Ausrüstung, die in beide Richtungen transportiert wird, nie wieder dorthin reisen würden. Hier kommt die persönliche Note ins Spiel. Rufen Sie das Resort an und fragen Sie, ob sie Ausrüstung an Gäste vermieten. Manchmal tun sie das, und wenn nicht, können sie Sie zum nächsten und zuverlässigsten Ort führen, an dem Sie das bekommen, was Sie brauchen.

Ihr erster Urlaub im Skigebiet sollte episch und lebensverändernd sein. Die Entscheidung, sich zu verzweigen und etwas Neues auszuprobieren, wird Ihnen zweifellos Freude und Aufregung bringen und den Wunsch, so schnell wie möglich dorthin zurückzukehren. Mit der richtigen Planung wird Ihr erster Urlaub im Skigebiet nicht Ihr letzter sein.



Source by Morris Raymond

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.